Ingrid Schmitz

Ingrid Schmitz_2017_neu_be

Ingrid Schmitz wurde 1955 in Düsseldorf geboren und arbeitete dort als Speditionskauffrau bei einer kanadischen Reederei und später im sowjetischen Außenhandel, bevor sie sich für eine Karriere als Mutter und Hausfrau entschied und an den Niederrhein zog. Von der tödlichen Stille auf dem Land inspiriert, entdeckte sie ihre alte Liebe zu den Krimis wieder.

Seit 2000 ist sie hauptberufliche Kriminalschriftstellerin. Begonnen hat alles mit Krimikurzgeschichten (60) und der Herausgabe von (kulinarischen) Kriminalanthologien (16), zuletzt Sonne, Schüsse und Souvlaki (Griechenland) und Suche Trödel, finde Leiche.

2006 schrieb Ingrid Schmitz den ersten Kriminalroman und erfand die Serienfigur Mia Magaloff. Die private Ermittlerin ist Künstlerin und Trödelmarkthändlerin und lebt bei der Autorin in der Nachbarschaft, am Niederrhein.
Spiekerooger Utkieker (Leda Verlag) ist der 5. Roman aus der Serie.
Davor erschienen Liebeskiller (2014), 2 Leben – 1 Tod (2009), Mordsdeal (2007) und Sündenfälle (2006)

Sie ist Mitglied der Autorenvereinigung Sisters in Crime – heute Mörderische Schwestern, im Syndikat und der International Association of Crime Writers.

2011 machte Ingrid Schmitz einen Abstecher in ein anderes Genre. Sie schrieb die Biographie der beiden Auswanderer Anke und Dirk Leithäuser, besser bekannt als Didi und Hasi von VOX Goodbye Deutschland. Das Taschenbuch „Currywurst und Dolce Vita„ erschien 2014 als Neuauflage im Reisebuch Verlag.

Offizielle Website: www.krimischmitz.de

facebook Fanpage: Krimiautorin Ingrid Schmitz

facebook: Ingrid Schmitz

Twitter: Krimischmitz